Naturdenkmale in Duisburg


Der erstmalig von Alexander von Humboldt im Jahre 1814 geprägte Begriff „Naturdenkmal“ bezeichnet unter Naturschutz gestellte, natürlich entstandene Landschaftselemente, welche aufgrund ihrer Seltenheit und Schönheit in der Landschaft besonders hervorragen. Diese können sehr markante Einzelbäume oder auch Findlinge sein. Auf dem Duisburger Stadtgebiet befinden sich 90 geschützte Naturdenkmale  wie Bäume, Findlinge, Baumgruppen und Alleen (Stand 2015).

Diese sind geschützt durch die:

            Naturdenkmalverordnung der Stadt Duisburg

            Naturdenkmale im Landschaftsplan

            Geschützte Landschaftsbestandteile im Landschaftsplan 

Auf dieser von der Stadt Duisburg zur Verfügung gestellten Übersichtskarte des Duisburger Stadtgebietes lassen sich die Naturdenkmale durch das Anklicken von Naturdenkmal-Nummern einzeln aufrufen:

https://www2.duisburg.de/micro2/duisburg_gruen/baeume/naturdenkmale/102010100000244812.php

Das  dabei sich öffnende Datenblatt enthält die verschiedensten Angaben zum Standort (Karte, Stadtbezirk, Ortsteil, Lage), zur Baumart (Name,  Abmessungen), dem Schutz und einer Foto-Dokumentation. Wobei in dieser Dokumentation leider oftmals gar kein Foto vorhanden ist oder nur ein einzelnes Bild, welches das Naturdenkmal darstellt. Aus diesem Umstand entsteht die hier im Aufbau begriffene „Foto-Dokumentation der Naturdenkmale in Duisburg“. Jeder Baum wird dabei in den unterschiedlichen Jahreszeiten dargestellt, ergänzt um Detailfotos. Sofern vorhanden, werden auch historische Fotos des Baumes gezeigt. Zum besseren Abgleich mit den Städtischen Verordnungen orientiert sich diese Foto-Dokumentation an den in der Übersichtskarte verwendeten Naturdenkmal-Nummern. Auf besondere Datenangaben, wie Abmessungen von Höhe, Krone und Stammumfang sowie Alter, wurde bewusst verzichtet, da diese im Wachstumsprozess ohnehin veränderlich sind. Die Ansicht der Naturdenkmale und Betrachtung steht hier im Vordergrund.

Anmerkung: Rot beschriftete Naturdenkmale sind nicht mehr vorhanden und auf der Übersichtskarte mit einem Kreuz im Kreise gekennzeichnet.

Naturdenkmalverordnung der Stadt Duisburg


Naturdenkmal-Nr.: HRB1, Ginkgo, Ginkgo biloba

Stadtbezirk: Homberg, Ruhrort, Baerl, Ortsteil: Baerl, Orsoyer Straße 17

Naturdenkmal-Nr.: HRB2, Winterlinde. Tilia cordata Mill. 

Stadtbezirk: Homberg - Ruhrort - Baerl, Ortsteil: Baerl, Orsoyer Str. 17

Naturdenkmal-Nr.: HRB3, Bergahorn, Acer pseudoplatanus L.

Stadtbezirk: Homberg - Ruhrort - Baerl, Ortsteil: Baerl, Steinschenstraße 8a

Naturdenkmal-Nr.: HRB6, Blutbuche, Fagus sylvatica `Atropurpurea`

Stadtbezirk: Homberg - Ruhrort - Baerl, Ortsteil: Alt-Homberg, Königstr. 66

Naturdenkmal-Nr.: HRB9, Blutbuche, Fagus sylvatica ´Atropurpurea´

Stadtbezirk: Homberg - Ruhrort - Baerl, Ortsteil: Ruhrort, Amalie-Weidner-Steinhaus-Park 

Naturdenkmal-Nr.: M1, Blutbuche, Fagus sylvatica ´Atropurpurea´

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Duissern, Mülheimer Straße 39, Goerdeler Park

Naturdenkmal-Nr.: M2,, Trauerbuche, Fagus sylvatica `Pendula`

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Duissern, Mülheimer Straße 39, Goerdeler Park 

Naturdenkmal-Nr.: M3, Trompetenbaum, Catalpa bignonioides

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Duissern, Mülheimer Straße 39, Goerdeler Park 

Naturdenkmal-Nr.: M4, Fagus sylvatica Átropupurea´

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Duissern, Mülheimer Straße 39, Goerdeler Park

Naturdenkmal-Nr.: M5, Findling - Grauer Granit, 3,07 x 1,68 x 1,60 m

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Dellviertel, Immanuel Kant-Park

Naturdenkmal-Nr.: M6, Blutbuche, Fagus sylvatica ´Atropurpurea´

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Dellviertel, Menzelstr. / Düsseldorfer Str.

Geo-Daten: N 51.425409°,  E 006.764844°

Naturdenkmal-Nr.: M7, Platane, Platanus x hispanica

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Dellviertel, Düsseldorfer Straße, Böninger Park, 

Naturdenkmal-Nr.: R01, Hängebuche, Fagus sylvatica `Pendula`

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Hochemmerich, Diergardt-Park;  

Naturdenkmal-Nr.: S1, Blutbuche, Fagus sylvatica Atropurpurea

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Bissingheim, Berglehne Ecke Märchenweg

Geo-Daten: N 51.39318°,   E 006.81476°

Naturdenkmal-Nr.: S2, Stieleiche, Quercus robur l..

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Wedau, Am See 7a

Naturdenkmal-Nr.: S3 Blutbuche, Fagus sylvatica Atropurpurea L.

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Bucholz, Haus der Buche, Düsseldorfer Straße 135

Naturdenkmale im Landschaftsplan


Naturdenkmal-Nr.: 1.3.01 Stieleiche, Quercus robur L.

Stadtbezirk: Walsum, Ortsteil: Wehofen, östlich des Weges zum Möllenbruchshof 

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.03 Winterlinde, Tilia cordata Mill.

Stadtbezirk: Walsum, Ortsteil: Wehofen, auf dem Sassenhof, Familie Oberscheid

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.05 Rosskastanie, Aesculus hippocastanum L.

Stadtbezirk: Hamborn, Ortsteil: Röttgersbach, gegenüber Atropshof 

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.06 Platane, Platanus x acerifolia (Ait) Willd. 

Stadtbezirk: Hamborn, Ortsteil: Röttgersbach, gegenüber Atropshof 

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.07 Platane, Platanus x acerifolia (AIT) WILLD.

Stadtbezirk: Hamborn, Ortsteil: Röttgersbach, gegenüber Atropshof

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.08, Rotblühende Rosskastanie, Aesculus x carnea HAYNE

Stadtbezirk: Hamborn, Ortsteil: Röttgersbach, am Heisterkampshof, südlich Kaiser-Friedrich-Str. 

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.09 Rotbuche, Fagus sylvatica L.;

Stadtbezirk: Homberg, Ruhrort, Baerl, Ortsteil: Baerl, Baerler Busch südwestlich Bernshof

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.10 Rotbuche, Fagus sylvatica L.;

Stadtbezirk: Homberg, Ruhrort, Baerl, Ortsteil: Baerl, Baerler Busch südwestlich Bernshof  

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.11 Bergahorn, Acer pseudoplatanus L.

Stadtbezirk: Homberg, Ruhrort, Baerl, Ortsteil: Baerl östlich der Paschmannstraße, Weg zum Deich 

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.12 Blutbuche, Fagus sylvatica Atropurpurea

Stadtbezirk: Meiderich, Ortsteil: Obermeiderich, östlich Neumühler Str.

Foto-Reihe von 2016. Die Blutbuche ist innerhalb der vergangenen 8 Jahre total abgestorben.

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.13, Stieleiche, Quercus robur L.

Stadtbezirk: Homberg Ruhort Baerl, Ortsteil: Baerl, östlich der Elisenstraße

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.18 Blutbuche, Fagus sylvatica atropunicea

Stadtbezirk: Homberg Ruhrort Baerl, Ortsteil: Alt-Homberg nördl. Friedhofsallee

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.19 Winterlinde, Tilia cordata Mill.

Stadtbezirk: Mitte, Ortsteil: Duissern, Mülheimer Str./Monningstr.

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.30 Esskastanie, Castanea sativa MILL.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, südlich der Kirschenallee

Geo-Daten:  N 51.40602°, E 006.62881°

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.31, Robinie, Robinia pseudoacacia L.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsbezirk: Rumeln-Kaldenhausen, Kapellener Str. 98

das Naturdenkmal wurde im Jahre 2003 gefällt. 

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.32 und 1.3.33 Esskastanien, Castanea sativa MILL.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, südwestlich der Hofeinfahrt Kapellener Str. 98

Geo-Daten: 

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.34 Scharlacheiche, Quercus coccinea MÜNCHH.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, südwestlich der Hofeinfahrt Kapellener Str.98

Geo-Daten:

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.35, Esche, Fraxinus excelsior L.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, östlich des Sittardsweges

das Naturdenkmal wurde im Jahre 2015 gefällt.

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.36 Winterlinde, Tilia cordata Mill.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, westlich Aubruchgraben, südlich Donkwegs

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.37 Robinie, Robinia pseudoacacia L.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen westlich

Aubruchgraben, westlich Akazienallee

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.38 Robinie, Robinia pseudoacacia L.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, westlich Aubruchgraben, westlich Akazienallee

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.42, Findling (Granit)

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Bissingheim, Worringer Reitweg Ecke Am Knickert

Naturdenkmal-Nr. 1.3.43 Blutbuche, Fagus sylvatica Atropurpurea

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Huckingen, Düsseldorfer Landstraße 376

Fällung des Baumes 1998, Zur Zeit noch kein historisches Foto vorhanden

Quelle: www.luftbilder.geoportal.ruhr Die rot markierte Fläche zeigt den ehemaligen Standort der Blutbuche. Luftbildaufnahme von 1990
Quelle: www.luftbilder.geoportal.ruhr Die rot markierte Fläche zeigt den ehemaligen Standort der Blutbuche. Luftbildaufnahme von 1990
Der ehemalige Standort der Blutbuche an der Düsseldorfer Landstraße. Gekennzeichnet durch die rotbraune Signatur der Baumkrone. Fotomontage H.Kuhlen Februar 2016
Der ehemalige Standort der Blutbuche an der Düsseldorfer Landstraße. Gekennzeichnet durch die rotbraune Signatur der Baumkrone. Fotomontage H.Kuhlen Februar 2016

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.44 bis 1.347 Winterlinde, Tilia cordata L., Tilia tomentosa L. 

Stadtbezirk: Süd Ortsteil: Huckingen, Düsseldorfer Landstraße 376

3 Winterlinden, 1 Silberlinde

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.48 Esskastanie, Castanea sativa Mill.

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Huckingen, Böckumer Burgweg

Geo-Daten:  N 51.35904°,  E 006.76006°

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.49 und 1.3.50 Blutbuchen, Fagus sylvatica Atropurpurea

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Mündelheim, Rheinfeldweg 18

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.51 Winterlinde, Tilia cordata L.

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Mündelheim, Sermer Str. / Dionysiusweg

Naturdenkmal-Nr.: 1.3.52 Stieleiche, Quercus robur L.;

Stadtbezirk: Süd, Ortsteil: Rahm, westlich der  Rahmer Straße


Geschützte Landschaftsbestandteile im Landschaftsplan

Naturdenkmal-Nr.: HRB2, 3 Rosskastanien, Aesculus hippocastanum L.

Stadtbezirk: Homberg - Ruhrort - Baerl, Ortsteil: Hochheide, Moerser Str., Höhe Otto-Str.

Geo-Daten: N 51.449756°  E 006.690054°

Naturdenkmal-Nr.: R1, 34 Winterlinden, Tilia cordata Mill.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, Düsseldorfer Straße 136

Naturdenkmal-Nr.: R05, Blutbuche, Fagus sylvatica ´Atropurpurea`

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Hochemmerich, Ev. Kirchengemeinde, Kindergarten Friedensstr.

Geo-Daten: N 51.425399°,  E 006.764831°  

Naturdenkmal-Nr.: R06, Platane, Platanus x hispanica Münchh. 

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Hochemmerich, Fährstr./ Ecke Deichstr.

Geo-Daten: N 51.413097°,  E 006. 725819°

Naturdenkmal-Nr.: R07, Platane, Platananus x hispanica Münchh.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Hochemmerich, Fährstr./Ecke Deichstr.

Geo-Daten: N 51.413023°,  E 006.725497°

Naturdenkmal-Nr.: R08, Krim-Linde, Tilia x euchlora K.Koch

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Hochemmerich, Grundschule Krefelder Str. 47

Geo-Daten:  N 51.407891°,  E 006.714823°

Naturdenkmal-Nr.: R09, Scharlach-Eiche, Quercus coccinea

Stadtbezirk: Rheinhausen: Ortsteil: Bergheim, Bernhard-Röcken-Weg, am Essenberger Bruchgraben 

Naturdenkmal-Nr.: R11, Blutbuche, Fagus sylvatica Àtropurpurea`

Stadtbezirk: Rheinhausen; Ortsteil: Bergheim, In den Peschen, vor dem Schauenhof

Geo-Daten:

Naturdenkmal-Nr.: R13, Blutbuche, Fagus sylvatica Átropurpurea´

Stadtbezirk: Rheinhausen; Ortsteil: Bergheim, In den Peschen/Flutweg; in der Grünanlage

Geo-Daten: N 51.41108°,  E006.69585°

Naturdenkmal-Nr.: R14, Ginkgo, Ginkgo biloba

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortstei: Bergheim, In den Peschen/Flutweg; in der Grünanalage

Geo-Daten: N 51.41079°,  E 006.69588° 

Naturdenkmal-Nr.: R16, Esskastanie, Castanea sativa Mill.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Friemersheim, Friemersheimer Str. 14

Geo-Daten: N 51.382176°,  E 006.702547°

Naturdenkmal-Nrn.: R17-1 und R17-2, Rosskastanien, Aesculus hippocastanum L.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Friemersheim, Friemersheimer Str.

Geo-Daten: N 51.381563°,  E 006.701910°

Naturdenkmal-Nr.: 1.4.9, Baumgruppe bestehend aus 45 Rotbuchen, Fagus sylvatica L.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, Sittardsweg/Am Bindel

Geo-Daten: N 51.40308°, E 006.63252°

Naturdenkmal-Nr.: 1.4.10 Baumreihe bestehend aus elf Stieleichen (Quercus robur), einer Robinie (Robinia pseudoacacia) und eine Esche (Fraxinus excelsior)

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, Giesenfeldstraße / Haus Kaldenenhausen  

Naturdenkmal-Nr.: 1.4.11 Gesamter Baumbestand sowie bodenständige Gehölze  

hier: 1 Blutbuche und 2 Esskastanien auf ca. 7500 Quadratmetern.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Rumeln-Kaldenhausen, Friemersheimer Str. / Düsseldorfer Str.  

Naturdenkmal-Nr.:1.4.13, Allee bestehend aus 96 Winterlinden. Tilia cordata Mill.

Stadtbezirk: Rheinhausen, Ortsteil: Friemersheim, auf dem Friedhof/Friedhofsallee